News

+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco
 
Landau, 17. November 2019
 
Cabildo+++Die für den 27. November angesetzte Anhörung vor dem Umweltgericht in Antofagasta im Rechtsstreit bzgl. des Bergbau – und Hafenprojektes „Dominga“ wurde erneut, dieses Mal auf den 19. Dezember verschoben.+++
 
+++Am Mittwoch, 13. November nahm Nancy Duman (Sphenisco) am Workshop „Nachhaltige Verwaltung mariner Schutzzonen“ in La Serena teil. Der Workshop fand unter der Schirmherrschaft der FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) statt und wurde von den Ministerien für Fischerei, Umwelt und staatliche Liegenschaften veranstaltet.+++
 
In Chile protestieren seit 4 Wochen Bürger in Massen gegen die Regierung. Sie fordern vor allem eine neue Verfassung, die soziale Grundrechte verbürgt. Seither finden im ganzen Land praktisch jeden Tag Kundgebungen und Veranstaltungen statt, in sogenannten Cabildos, Bürger-Workshops, werden ganz verschiedene Themen behandelt.
 
+++“Ich liebe den Planeten“ war das Thema eines Cabildos, den die Alianza Humboldt am 9. November in La Serena organisierte (s.a. Plakat).+++
 
+++Am Samstag, 16. November fand ein Cabildo in La Higuera statt. Schwerpunkt war das Thema Wasserknappheit in der Gemeinde sowie die Bergbau- und Hafenprojekte „Cruz Grande“ und „Dominga“.+++
 
+++Für Sonntag, 17. November ist eine Versammlung mit den gleichen Themen in Los Choros angesetzt. Die Umweltgruppen der Region wollen Cabildos zu diesen Themen möglichst in allen Küstendörfern der Kommune La Higuera organisieren.+++
 
+++Für Mittwoch, 20. November rufen Umweltgruppen der Region Coquimbo unter dem Motto  „die Projekte „Cruz Grande“ und „Dominga“ sind Teil des Problems“ zu einem Cabildo auf mit dem Thema „Einladung zur Beerdigung der Bergbau- und Hafen-Projekte“.+++
 
W.K.
 
+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco

Save the date „save the penguin“!

NewsWelt-Pinguin-Tag 2020, the same procedure as every year!” Leider immer noch erforderlich, vielleicht angesichts der aktuellen Entwicklung in Chile sogar in besonderer Weise. Das Land ist im Aufruhr, die Menschen kämpfen für eine neue Verfassung sowie eine gerechte Verteilung der materiellen und natürlichen Ressourcen. Zur Zeit ist völlig unklar, ob Reformen durchgesetzt werden können und wie sich die Entwicklung auf den Schutz der Natur und der Umwelt auswirkt.

Auch dieses Jahr fällt die Bilanz beim Schutz des Humboldt-Pinguins gemischt aus: Seit über 20 Jahren verteidigen Natur- und Umweltschützer erfolgreich den Lebensraum der Humboldt-Pinguine, zuletzt mit einem spektakulären Erfolg vor dem Supreme Court in Chile. Sie schaffen es aber nicht, das wertvolle Ökosystem dauerhaft und nachhaltig zu schützen.

Sphenisco ruft deshalb auch 2020 zu Aktionen rund um den Welt-Pinguin-Tag (25. April) auf und stellt Materialien zur Verfügung. Bitte prüfen Sie, ob es in ihrer Einrichtung möglich ist, in der Zeit vom 18. April bis 3. Mai 2020, ggf. auch zu einem anderen Zeitpunkt mit kleinen oder größeren Aktionen den Kampf für den Lebensraum des Humboldt-Pinguins zu unterstützen. Die Bürger- und Umweltbewegung vor Ort ist dringend auf diese internationale Unterstützung angewiesen.
 
Es würde unsere Arbeit erleichtern, wenn Sie uns über Ihre Pläne informieren. 
 
W.K.
+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco
 
Landau, 24. September 2019
 
+++Wir warten immer noch! Seit 6 ½ Monaten wartet die Region Coquimbo auf die Entscheidung des obersten Gerichtshofes in Sachen „Dominga“ (s.a. Artikel vom 5. März)+++
 
+++Trickfilm “Flaschenpost“ jetzt auch auf Französisch (https://vimeo.com/user22728219) +++
 
+++Zur Eröffnung der diesjährigen Kerwe in Kirrweiler, Pfalz (6. bis 10. September) wurde Pinguin-Wein ausgeschenkt.+++
 
+++Obwohl das Wetter am Artenschutz-Tag in Karlsruhe (8. September) nicht so günstig war, waren Christina Schubert und Jeannine Schützendübe mit der Resonanz auf den Info-Stand von Sphenisco zufrieden.+++
 
+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco–kurz+++sphenisco

Pinguin-Wein auf den Weg in die Antarktis

Kirrweiler, 30. August 2019.
 
WeinFür die Forscher im ewigen Eis, auf der Forschungsstation Neumayer III ist die Verkostung der Pfälzer und Rheinhessischen Weine ein besonderes Highlight während ihrer Zeit in der Antarktis. Die Weinkiste, die jedes Jahr im Januar aus der Heimat eintrifft, wird zunächst für ein paar Monate eingelagert. Die erste Verkostung findet am höchsten Feiertag in der Antarktis, dem Mittwinterfesder am 21. Juni statt.
 
So schilderte die Physikerin Helene Hoffmann den Weingenuss auf der Forschungsstation bei der offiziellen ‚Vernagelung‘ der, liebevoll von Hand gezimmerten, 70 Flaschen fassenden Holzkiste am 27. August 2019 im Geburtshaus Georg von Neumayers, Kirchheimbolanden. Die Physikerin war gerade von einem 14 Monaten dauernden Aufenthalt in der Antarktis zurückgekehrt.

   
© SPHENISCO
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.