Aktivitäten in Europa

Kein Grund zum Feiern – Gedanken zum Welt-Pinguin-Tag

Landau 25. April 2022

Brigitte Schmalenberg, Journalistin und freie Mitarbeiterin bei der Tageszeitung Die Rheinpfalz, hat sich Gedanken zum Welt-Pinguin Tag 2022 gemacht. Wir fanden: Absolut lesenwert.

Hätten Sie es gewusst? Der kommende Montag ist für Frackträger reserviert, denn der 25. April ist Welt-Pinguin-Tag! Leider gibt es für die sympathischen Kerlchen keinen Grund zum Feiern. Neue Forschungsergebnisse aus Chile, initiiert vom Landauer Verein Sphenisco, bringen eine traurige Wahrheit ans Licht.

Petition „Humboldt-Pinguine brauchen endlich Schutz!“

Landau 13. Oktober 2021.

Die Befürworter der Bergbau- und Hafen-Projekte „Cruz grande“ und „Dominga“ sind durch die Enthüllungen der letzten Wochen (s. Berichte auf dieser Seite) stark in der Defensive. Die Chancen sind günstig, endlich die längst überfällige Schutzzone für das wertvolle Ökosystem „Archipel Humboldt“ durchzusetzen. Der Verein „Rettet den Regenwald“ hat die Petition „Humboldt-Pinguine brauchen endlichen Schutz!“ online gestellt.

Ein Wochenende in Landau

… oder Mitglieder_innenversammlung mal (wieder) anders

Magdeburg 22. Juli 2021

Der Titel lässt es schon erahnen: Pandemie und Mitglieder_innenversammlung vertragen sich nicht! Auch jeweils eine Schnabellänge Abstand, wie ich es als Hobby-Pinguinologin in Anlehnung an einen bekannten Pinguinforscher gerne bezeichne, sind keine hunderprozentige Sicherheit vor einem Virus, der seit mehr als eineinhalb Jahren Einfluss auf das Leben aller Menschen in allen Ländern hat.

Warnton für Humboldt-Pinguine

Landau 6. Mai 2021.

Im Sommer 2020 wurde im Auftrag von SPHENISCO zur „Beifangvermeidung von Pinguinen in der Stellnetzfischerei vor Chile“ im Landauer Zoo geforscht. Prof. Culik, Kiel suchte in Kooperation mit der Universität Landau nach einem Warnsignal, das Humboldt Pinguine davon abhalten kann, in die Stellnetze der Fischer zu schwimmen und als ungewollter „Beifang“ zu sterben (s.a. Suche nach dem guten, dem richtigen TON auf dieser Seite). Durch eine Meldung der Deutschen Presseagentur (dpa) wurde über die Forschungsarbeiten breit informiert. Tageszeitungen im gesamten Bundesgebiet berichteten, mehrere Radio- und Fernsehsender ebenfalls.

Artenschutzeuro für Humboldt-Pinguine

Landau 27. Januar 2021.

Am 1. März führt auch der Zoo Frankfurt den Naturschutzeuro ein. Wie eine wachsende Zahl deutscher Zoos (Anm.1) wirbt dann auch der Frankfurter Zoo dafür, dass Besucher mit einer kleinen, freiwilligen Spende zum Erhalt bedrohter Tierarten und ihrer Lebensräume beitragen. Unter dem Motto „Mach Deinen Zoobesuch wertvoller“ sollen viele kleine Spenden zu einer großen finanziellen Unterstützung für den Artenschutz bündeln werden. „Leichter und mit weniger Aufwand kann man nicht Teil eines großen Ganzen werden,“ lobt Christof Schenck, Geschäftsführer der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF) die Initiative.

Freier Handel fairer Handel?

- EU und Chile planen neues Abkommen -

Landau 2. Januar 2021.

Ende letzten Jahres berichteten die Deutsche Welle und der Deutschlandfunk über das Freihandelsabkommen, das zur Zeit zwischen Chile und der EU verhandelt wird. Der Artikel ist ein Resümee der beiden Beiträge.

Suche nach dem guten, dem richtigen Ton

- Pinguin-Forschung im Landauer Zoo -

Landau 20. Oktober 2020.

Ende Juni begann im Landauer Zoo die Suche nach einem Warnsignal für Humboldt-Pinguine. Im Auftrag von SPHENISCO sollten verschiedene Signale getestet werden, ob sie sich eignen, Humboldt-Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum davon abzuhalten, in die Stellnetze der Fischer zu schwimmen und als ungewollter „Beifang“ zu sterben. Durchgeführt wurde das Forschungsprojekt vom Meeresforscher Prof. Culik, Kiel in Kooperation mit der Universität Landau (Prof. Dr. Entling). Großzügig gefördert wurde das Projekt vom Vogelpark Marlow, der - wie der Landauer Zoo - Mitglied von SPHENISCO ist.

Mitgliederversammlung – international und interkontinental

Landau 28. Juni 2020.

Traditionell findet am letzten Samstag im Juni die Jahreshauptversammlung von Sphenisco statt. In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Mitglieder auch eine lange Anreise nicht gescheut, um in der Landauer Zooschule an der Veranstaltung teilzunehmen, doch Mitglieder bzw. Kooperationspartner  aus Peru, Chile und Argentinien waren noch nie gleichzeitig dabei – in diesem Jahr schon, wenn auch „nur“ elektronisch. Die Corona-Pandemie machte es nötig, auf ein physisches Treffen zu verzichten, die Technik machte es möglich, dennoch insgesamt 33 Mitglieder am Computerbildschirm bzw. per Telefon zu einer Telekonferenz zu vereinen, um die Sitzung samt anstehender Neuwahl des Vorstands durchzuführen.

Unterkategorien

Hinweis

Alle Bilder sind Eigentum von Sphenisco e.V. bzw. den genannten Fotografen.

Eine Verwendung ist nur nach Rückfrage und Genehmigung zulässig.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.