Situation des Archipiélago de Humboldt

Landau 24. Juni 2020.

Seit seiner Gründung 2008 unterstützt SPHENISCO den Schutz des „Archipiélago de Humboldt“ in der Nähe von La Serena, Nordchile. Gemeinsam mit chilenischen Natur- und Artenschützern - den Bürgerinitiativen MODEMA und Defensa Ambiental IV Región, dem großen Bündnis Alianza Humboldt sowie der NGO Oceana – organisiert und gestaltet der Verein seither Informationen und Aktionen in der Region Coquimbo / La Serena.

In der Video-Dokumentation „Situation des Archipiélago de Humboldt“ https://vimeo.com/431790003 gibt Nancy Duman, Mitarbeiterin von SPHENISCO im Gespräch mit Gabriele und Werner Knauf (Vorsitzende und Geschäftsführer des Pinguin-Vereins) einen Überblick über die Artenschutzarbeit des vergangenen Jahres. Nancy Duman beginnt mit der internationalen Tagung „Áreas marinas costeras protegidas“ am 3. Oktober in La Serena und bilanziert dann die Aktionen in der Zeit der Bürgerproteste – ab Oktober 2019 - und seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie im März 2020. Nancy Duman schildert wie innerhalb weniger Monate wegen der historischen Krisen die Formen der Natur- und Artenschutzarbeit an völlig veränderte Verhältnisse angepasst wurden (s.a. News).

Der Beitrag ist Teil der Berichterstattung bzw. der Vorbereitung der Mitgliederversammlung von SPHENISCO am 27. Juni 2020, die als Videokonferenz gestaltet wird.

Situation Archipel Situation Archipel Situation Archipel
   
© SPHENISCO

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.