Kampagnen gegen die Umweltzerstörung

Sphenisco e.V./Eckenerstr. 6/D 76829 Landau

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/http://www.sphenisco.org

 

Coquimbo, den 12. Februar 2015

 

 Humboldt-Pinguine wieder bedroht!

„Hotspot“ der Biodiversität auf Weltniveau ernsthaft gefährdet!

 

Verehrte Frau

Michelle Bachelet Jeria

Präsidentin der Republik Chile

Damen und Herren Minister und Amtsinhaber

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem zweiten offenen Brief wenden wir uns noch einmal an Sie, um dem ersten Schreiben neue Informationen hinzuzufügen, und um unserer tiefen Besorgnis noch einmal Ausdruck zu verleihen bezüglich der groβen Gefahr, der die Meeres- und Küstenregion ausgesetzt ist, in der sich 80% der Weltpopulation von Humboldt-Pinguinen befindet, und zu deren Schutz am 3. Januar 1990 das „Nationale Schutzgebiet des Humboldtpinguins“ und später die Meeresschutzzone “Inseln Choros und Damas” geschaffen wurde.

Coquimbo, 27. Januar 2015

 

Sehr geehrte Frau

Michelle Bachelet Jeria

Präsidentin der Republik Chile

 

Eure Exzellenz:

Wir wenden uns an Sie, ebenso wie an die nationalen und regionalen Autoritäten, an die Parlamentarier und die Bürgerschaft von Chile, mit diesem offenen Brief, um die schwerwiegenden Irregularitäten des Verfahrens zur Prüfung der Umweltverträglichkeit  beim Projekt „Hafen Cruz Grande“ öffentlich zur Kenntnis zu bringen. Diese Irregularitäten werden im Falle der Genehmigung dieses Projektes zu irreversiblen Auswirkungen auf das „Nationale Schutzgebiet des Humboldt-Pinguins“, das Meeresschutzgebiet „Choros-Damas“, den „Sitio Prioritario para la Conservación de la Biodiversidad Reserva Marina Punta de Choros“ (Gebiet dessen Biodiversität vorrangig zu schützen ist) und die ebenfalls geschützten „Áreas de Manejo y Explotación de Recursos Bentónicos (AMERB) (geschützte Gebiete zum Abbau von Meeresfrüchten) führen.

   
© SPHENISCO

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.