Erneute Fristverlängerung für Chungungo

Landau 17. Juli 2010.

Auf Antrag der Firma Compañia Minera del Pacifico (CMP) wurde die Frist für die abschließende Stellungnahme des Konzerns im Prozess der Umweltverträglichkeitsprüfung für das Kraftwerk in Chungungo bis zum 31. März 2011 verlängert. Das stärkt bei der Bürgerinitiative MODEMA die Hoffnung, dass auch SUEZ Energy die Pläne für den Bau des Kraftwerks in Punta Barrancones aufgeben könnte. Aktuell steht immer noch am 30. Juli 2010 in der Corema (regionale Umweltkommission) die Entscheidung über dieses Kraftwerk an. In Europa wurden mittlerweile von „Rettet den Regenwald“ und Sphenisco rund 18.000 Unterschriften – ein Brief mit zirka 350 Seiten - gegen den Bau der Kraftwerke in der Gemeinde La Higuera gesammelt. MODEMA plant diese Unterschriften nächste Woche dem chilenischen Präsident Piñera persönlich zu übergeben und dies auch den chilenischen Medien bekannt zu machen.

Werner Knauf

   
© SPHENISCO

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.