Neueste Beiträge

   

Erste Bilder des Projektes „Bruterfolg auf den Ballestas?“

Landau 26. November 2021.

Im Juli 2021 begann das Forschungsprojekt „Bruterfolg auf den Ballestas?“ (1), genauer gesagt, sollte beginnen. ACOREMA hatte zu diesem Zeitpunkt zwar die gesamte Ausrüstung beschafft, um beginnen zu können, es musste aber zunächst ein bürokratischer Hürdenlauf absolviert werden, um die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten. Um eine Drohne nutzen zu dürfen, war es notwendig, eine Lizenz zu beantragen. Um diese zu erhalten, musste zuvor ein Kurs absolviert und eine Prüfung abgelegt werden. 15 Arbeitstage nach dem Test erteilt im Normalfall das Ministerium für Verkehr und Kommunikation dann die Lizenz. Das Ministerium ließ sich aber mehr als 45 Tage Zeit. Erst mit dieser Lizenz konnte eine Genehmigung für Forschungsarbeiten im „Nationalen Schutzgebiet für Inseln, Inselchen und Puntas Guaneras“ beantragt werden. Nach der Antragstellung hieß es erneut, warten, warten, warten.

Im November stimmte die SERNANP (staatliche Naturschutz-Agentur) dem Forschungsplan zu. Die schriftliche Genehmigung ließ aber erneut auf sich warten. Die Behörde garnierte die Wartezeit mit dem Hinweis, die Forschungen kämen zu einem sehr günstigen Zeitpunkt und seien eminent wichtig. Wichtig für die Entwicklung und Gestaltung von Aktivitäten und Richtlinien, die in den Schutzgebieten zu beachtet sind, um z.B. die Population der Humboldt-Pinguine zu erhalten.

Endlich, am 21. November, konnte Milagros Ormeno und ihr Team die ersten Fotos (s. unten) und Filmaufnahmen (https://vimeo.com/user22728219) machen. Das Team von ACOREMA lokalisierte u.a. einige Nester mit Küken, die gerade flügge werden.

W.K.

(1) Die Forschung wird vom Zoo Frankfurt und dem Vogelpark Marlow gefördert.

(2) s.a. Artikel „Bruterfolg auf den Ballestas-Inseln?“

Bilder Islas Ballestas Bilder Islas Ballestas
Bilder Islas Ballestas Bilder Islas Ballestas
Bilder Islas Ballestas  
   
© SPHENISCO

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.