Der Pinguintag 2013 im Zoo Landau


Pinguintag 2013Köln 2. Juli 2013. Alle Jahre wieder war es auch im Zoo Landau soweit: Das jährliche Pinguin-Wochenende, gestaltet von „Spheniso -- Schutz des Humboldt-Pinguins e.V.“ stand wie immer am letzten Juniwochenende vor der Tür.


Am Samstag bei der Jahreshauptversammlung des Vereins regnete es noch Bindfäden, so dass alle Beteiligten dem großen Aktionstag am Sonntag rund um das Pinguingehege mit gemischten Gefühlen entgegen sahen. Doch schon am Sonntagmorgen strahlte die Sonne über Landau und die ersten Aufbauhelfer trafen sich zu früher Stunde auf dem Zoogelände, um Stände aufzubauen, Aktionen vorzubereiten und die Eistruhe mit Pinguin-Eis zu füllen.
Pinguintag 2013Um 11 Uhr war der offizielle Start und schon strömten die ersten neugierigen Kinder auf den von der Zooschule unterstützten Kinderstand von Sphenisco zu. Besonders das Kinderschminken war sehr beliebt und schon bald bildeten sich Schlangen bei den kreativen Malerinnen. Wer wollte, konnte auch selbst ein Pinguinbild zeichnen oder ausprobieren, warum Pinguine sich das Gefieder einfetten und pfeilschnell durch’s Wasser „fliegen“. Und natürlich gab es von den Erfahrenen Pädagogen und Pädagoginnen auch den ein oder anderen Tipp beim Beobachten der Pinguine. So konnte man beispielsweise auf der Anlage die beiden knapp zehn Wochen alten Küken von „Nanukino“ und „Corvus Corax“ bei ihren ersten Spaziergängen auf der Anlage entdecken.
Auch für die Erwachsenen gab es viele Informationen zu Sphenisco und über den Humboldt-Pinguin und so mancher war erstaunt, wie viele Aktionen der Verein in Deutschland, Chile und Peru finanziert und gestaltet. Doch nicht nur staunen, mitmachen war die Devise! Dass der Kauf von Fisch aus nachhaltiger Fischerei mit dem MSC-Siegel nicht nur den Pinguinen hilft, wussten viele schon. Doch der ein oder andere wird in Zukunft ebenfalls beim Kauf vom Blumenerde darauf achten, keine Guano nach Hause zu tragen, um den lebensraumschädigenden Abbau dieses Seevogel-Düngers in Südamerika nicht weiter zu unterstützen.
Doch auch für Spiel und Spannung war vielseitig gesorgt: Am Glücksrad gab es Buttons und DVDs von den Landauer Filmemachern und Sphenisco-Eltern Werner und Gabriele Knauf zu gewinnen.  Natürlich konnte man sich seinen persönlichen Pinguinanstecker auch einfach selbst gestalten und viele Kinder zogen mitsamt ihren Familien los zur großen Pinguin-Rallye rund um die zwei- und vierbeinigen Bewohner Südamerikas. Ebenfalls zu Pinselohrschwein, Seebär und Co führte die Familienführung um 12 Uhr, um den Zoobesuchern die Landesgenossen der Humboldt-Pinguine vorzustellen.
Pinguintag 2013Highlight des Tages war für viele Pinguinfreunde die kommentierte Fütterung der Frackträger, wo sich die 33 Bewohner der Landauer Pinguinanlage aus nächster Nähe bestaunen ließen und es Spannendes zum Leben der Pinguine am Pazifik und im Zoo sowie zum Artenschutz zu hören gab.
Nach lebhaften sechs Stunden Aktionstag kehrte langsam wieder Ruhe am Pinguingehege ein und die zahlreichen Helfer packten müde, aber sehr zufrieden, ihre Stände ein. 
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Akteure und Helfer, wir freuen uns auf das nächste Jahr, wenn es am letzten Juni-Wochenende wieder heißt: „Alle Jahre wieder …“
Julia Haubs

   
© SPHENISCO