Consejo Consultivo

Landau 5. Februar 2018.

Consejo Consultivo Conjunto de Reserva Nacional Pingûino de Humboldt y Reserva Marina Choros-Damas ist der Beirat des Nationalen Schutzgebietes und der kleinen Schutzzonen des Humboldt-Pinguins in der Region „La Higuera–Insel Chañaral“. Dem Beirat gehören staatliche Institutionen wie die CONAF und Sernapesca, Wissenschaftler der Universitäten von La Serena und Coquimbo, Kleinfischer-, Kleinbauern- und touristische Vereinigungen sowie NGO´s an. Geleitet wird das Consejo von Rosa Rojas.

Aufgabe

Aufgabe des Consejo Consultivo (Beirates) ist es, die Bürger – auch in Form ihrer Organisationen - sowie Wissenschaftler bei Aktionen zu beteiligen, die zur Bewahrung der geschützten Arten und ihrer Lebensbedingungen beitragen. Dazu gehört u.a. die regelmässige Information über die Bedeutung der Meeresregion La Higuera/Isla Chañaral. Unter Beteiligung der Bürger ist es dem Consejo Consultivo in den vergangenen Jahren gelungen, die touristischen Aktivitäten im Nationalen Schutzgebiet zurückzudrängen und Massnahmen durchzusetzen, den Tourismus nachhaltiger zu organisieren. Der Beirat hat auch Massnahmen zum Schutz der Insel Choros unterstützt, bei denen u.a. das eingeschleppten (europäischen) Kaninchen erfolgreich beseitigt wurde. Dadurch konnte sich die Vegetation auf der Insel erholen und so die Brutsituation für Pinguine und Garnotsturmvögel verbessert werden. (s. a. Brutsituation auf der Insel Choros verbessert, La Serena 1. Februar 2014). Bereits 2009 hat das Consejo Consultivo die Initiative für eine Meeresschutzone mit beschränkter Nutzung (Área Marina y Costera Protegida de Múltiples Usos-AMCP-MU) ergriffen. Der Beirat bat damals die NGO Oceana eine entsprechenden Antrag beim regionalen Umweltministerium einzureichen und die Genehmigung zu betreiben. Der Fortschritt ist eine Schnecke und so hat erst im Januar dieses Jahres die Regionalregierung in Coquimbo eine Meeresschutzzone bei der Zentralregierung beantragt. Es ist möglich, dass die scheidende Regierung Bachelet die Meeresschutzzone noch beschließt.

Vorsitzende

Rosa Rojas (langjährige Präsidentin von Movimiento en Defensa del Medio Ambiente-MODEMA)

Mitglieder

  • regionale staatliche Institutionen
    Conaf (Naturschutzbehörde), Sernapesca (Fischereibehörde), Gobernación Maritima (Marine), Secretaria Regional Ministerio de Medio Ambiente (Umweltministerium der Region), Bienes Nacionales (Ministerium für Liegenschaften), Municipalidad (Kommune La Higuera), Sernatur- Secretaria Regional de Turismo (staatliche Tourismus-Agentur), Dirección de Obras Portuarias (Hafenbaubehörde)      
  • Wissenschaftler der Universitât La Serena und der Universidad Católica del Norte Coquimbo  sowie der Ceaza (Centro de Estudios Avanzados en Zonas Áridas) (Zentrum für zukunftsweisende wissenschaftliche Studien in Wüstenregionen) Coquimbo
  • Organisationen der Zivilgesellschaft 
       - Kleinfischergremien aus Los Choros und Punta de Choros,
       - Kleinfischerkooperativen,
       - Federación de Pescadores de La Higuera (Förderation der Fischer von La Higuera),
       - Organisación de desarrollo y fomento del turismo-ODEFOT (Organisation für Entwicklung und Förderung des Tourismus),
       - Komitee für Trinkwasser Los Choros und Punta de Choros,
       - Soziale und Umweltschutzorganisationen,
       - Olivenbauern  Los Choros,
       - Bomberos de Punta de Choros (Feuerwehr von Punta de Choros).
  • Nichtregierungsorganisationen
   
© SPHENISCO