Workshop Pinguinpflege in Bernburg

Landau 4. Dezember 2017.

BernburgDer Berufsverband der Zootierpfleger (BdZ) organisierte gemeinsam mit Sphenisco vom 10. bis 13. November den ersten Pinguin-Workshop in Bernburg. Ziele der Fortbildung war es, Haltungsbedingungen und mögliche Verbesserungen zu diskutieren. Die 62 Teilnehmer waren sich einig, dass der Workshop längst überfällig war. Laut Jeannine Schützendübe ging ein 15 Jahre alter Traum in Erfüllung. In den 3 Tagen wurden die Themen „Aufzucht“, „Medizinische Versorgung“, „Fütterung“, „Europäischen Erhaltungszuchtprogramme (EEP)“ sowie  „Vorfälle mit Bufotoxin“ bearbeitet und ausführlich diskutiert. Am letzten Tag besuchten die Teilnehmer die Tiergärten in Bernburg und Halle (detailierter Bericht von Wiebke Deimel PDF-Datei im Anhang).

Das fachliche Programm wurde durch die traditionelle Versteigerung vervollständigt. Verschiedene Arten von Kuscheltieren, selbstgebastelte Adventskalender, Plakate, Pinguinfiguren und -abbildungen, Thomas Suckow versteigerte alles und brachte es auf unglaubliche 743,50 €. Die stolze Summe rundete der BdZ auf 1000 € auf. Die Teilnehmer beschlossen den Betrag an Sphenisco e.V. zu spenden.  

Sphenisco sendet im Namen der chilenischen und peruanischen Humboldt-Pinguine ein dickes Dankeschön an Berufsverband, Tierpark Bernburg und Jeannine Schützendübe. 

W.K.

Bernburg Bernburg Bernburg Bernburg Bernburg

   
© SPHENISCO