Pinguin-Petitionen im chilenischen National-Kongress

Rettet den Regenwald sammelt 216.000 Unterschriften zum Schutz der Humboldt-Pinguine. Sphenisco übergibt sie in Valparaiso an Senatoren.

Valparaiso / Landau 12. Mai 2016.

Mit 216.505 Unterschriften aus 190 Ländern besuchte Nancy Duman von Sphenisco die Senatoren Adriana Muñoz (Region Coquimbo) (1) und  Antonio Horvath (Region Aysén) (2) im chilenischen National-Kongress in Valparaiso. Sie  informierte die beiden Senatoren über die besondere Bedeutung der Meeresregion in Nordchile und benannte die Gefahren, die vom geplanten Bau der zwei Industriehäfen für das Überleben von 13.000 Brutpaaren der bedrohten Pinguinart sowie der Natur insgesamt ausgehen. Sie schilderte noch einmal die Irregularitäten im Prozess der Umwelt-Verträglichkeitsprüfung. 

Señora Muñoz und Señor Horvath begrüßten die Kampagne von „Rettet den Regenwald“ und die von mehr als 500 Organisationen gezeichnete „La Higuera-Isla Chañaral Erklärung". Spontan erklärten sie sich bereit, auch  persönlich die Erklärung zu unterschreiben und die über 216.000 Petitionen an die Umwelt-Kommission des Senats weiterzuleiten. Wie zuvor schon Minister Marcelo Diaz sowie die Abgeordneten Raúl Saldivar und Daniel Melo wollen auch die beiden Senatoren sich dafür einsetzten, dass die Unterschriften aus aller Welt auch direkt an Präsidentin Bachelet übergeben werden. An der Übergabe wollen die beiden Senatoren auch persönlich teilnehmen. Darüber hinaus bot Senator Horvath an, die Kläger gegen den Hafen Cruz Grande juristisch zu unterstützen und die Pläne zur Entwicklung der Gemeinde La Higuera durch Anwälte ebenfalls auf Irregularitäten überprüfen zu lassen. Senatorin Adriana Muñoz ist bereit, an Arbeitsgruppen und Kommissionen teilzunehmen, die sich mit den Problemen in der Gemeinde La Higuera befassen.

Nach den Gesprächen war Nancy Duman sehr, sehr müde, aber auch sehr zufrieden. Der Kampf gegen Umweltzerstörung und Korruption wird zunehmend nicht nur in der Region Coquimbo, sondern auch national zur Kenntnis genommen. Immer mehr Politiker unterstützen die Kampagne und helfen, Widerstände zu überwinden. Wenn alles klappt, wird Nancy Duman bald nach Valparaiso zurückkehren, um im Kulturzentrum des National Kongresses über die Probleme in Nordchile zu berichten.

W.K.

Anm.

(1) direkt gewählte Senatorin der Wahlregion Coquimbo.

(2) bekannter, inzwischen parteiloser Politiker, der sich seit vielen Jahren für den Schutz der Umwelt in Chile einsetzt.

 

   
© SPHENISCO