Projekte Zentralchile

Karte von Chile

Der Lebensraum des Humboldtpinguins liegt vor den Küsten Perus und Chiles im Bereich zwischen 4 Grad südlicher Breite bis 40 Grad südlicher Breite. Dort jagt und brütet er auf küstennahen Inseln.

In Zentralchile kooperiert Sphenisco mit dem städtischen Museum für Naturkunde und Archäologie in San Antonio unter der Leitung von José Luis Brito. Das Team des Naturkundemuseums kümmert sich um die Pflege und Versorgung kranker und verletzter Tiere, betreibt Umweltbildung in Schulen der umliegenden Fischergemeinden, interveniert bei illegaler Tierhaltung und kümmert sich um wertvolle Lebensräume.

Weitere Informationen, aktuelle Entwicklungen und weitere Aktivitäten von Sphenisco im Zentrum Chiles finden sie in diesem Bereich unserer Seiten.

   
© SPHENISCO