Vom Watschelgang, der Gefiederpflege und der Geselligkeit

Info-Terminal informiert über das Leben der Humboldt-Pinguine

Landau 13. September 2012.

InfoterminalDie Humboldt-Pinguine im Landauer Zoo gehören zu den absoluten Lieblingen der Besucher. Viele lassen sich vom unbeholfen wirkenden Watschelgang, der pfeilschnellen Eleganz unter Wasser und der gelassenen Geselligkeit faszinieren. Über ihre Lebensgewohnheiten an den Küsten von Chile und Peru informiert seit Neuestem ein Computer-Terminal an der Pinguinanlage. In kommentierten Videoclips aus dem Film „Die Stunde der Pinguine“ von Gabriele und Werner Knauf erhalten die Besucher Einblicke in das Leben im natürlichen Lebensraum und erfahren interessante Details über Brutpflege, Bewegung, Aggression und Geselligkeit. Die Filme sind kurzweilig, für Laien angemessen kommentiert und regen an, die Humboldt-Pinguine im Gehege genauer zu beobachten und Verhaltensweisen wiederzuerkennen.

Zukünftig sollen während der Brutzeit auch Bilder vom Brutgeschehen aus einer der Pinguin-Höhlen auf das Terminal übertragen werden, so dass die Besucher, Brut und Aufzucht der Küken live miterleben können.

Geplant und realisiert haben diesen speziellen Besucherservice der Landauer Zoo und Sphenisco, ermöglicht wurde er durch finanzielle Unterstützung des Freundeskreises des Landauer Tiergartens e.V. und zweier Firmen, der Energie Südwest AG aus Landau und der Firma Schmidt GmbH aus Haßloch. Auch von Sphenisco ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren.

Dr. Christina Schubert

   
© SPHENISCO