Anna-Lena bittet für die Pinguine

Aktionstag im Zoo Landau

Landau 16. Juni 2008.
Anna-Lena malt ihrem ölverschmierten Pinguin ein paar Wolken, eine kleine Sonne einen kräftigen Schnabel so rot wie ihre Haare und bittet, „helft den Pinguinen“. Dann präsentiert sie ihr Werk und ihre Bitte vor dem Bild der Präsidentin von Chile, Senora Bachelet. Wie Anna-Lena malten am Sonntag 54 andere Kinder im Landauer Zoo Bilder für die Pinguine und wollten so dazu beitragen, ihre Lieblinge zu retten.

Mitglieder von „Sphenisco – Verein zum Schutz des Humboldt-Pinguins“ regten dies Aktion an, da 80% der noch lebenden Humboldt-Pinguine durch den geplanten Bau von 3 Kohlekraftwerke in unmittelbarer Nähe ihrer Brutinseln akut bedroht sind. Fotos der Kinder und ihrer Werke sowie Bilder der Aktion im Zoo schickt der Verein an die

Präsidentin und andere Behörden in Chile. Die erwachsenen Pinguinfreunde informierten sich über die drohende Katastrophe , über 70 unterschrieben einen Protestbrief an die chilenischen Autoritäten. Die 27 Landauer Pinguine waren auf ihre Weise mit von der Partie und gewährten Einblicke in ihre pfälzischen Lebensgewohnheiten.Pinguinin Collie und ihr Mann Fe waren erstmals auf einem Monitor bei der Aufzucht ihrer 5 Wochen alten Küken zu sehen. Zoodirektor Dr. Heckel lüftete stolz einige Geheimnisse der neuen Pinguinanlage wie den Bau trockener Bruthöhlen in luftiger Höhe, Fußbodenheizung für die Wärme liebenden Tiere in frostigen Zeiten und ein Feierabendhaus für die Geselligkeit der Schwarz-Weißen.

Besucher die Lust und genügend Zeit hatten, konnten in einem Workshop der Zooschule und einem Film viel über das Leben des chilenischen Pinguins Pepe erfahren, wie er auf einer Insel im Pazific lebt, seine Jungen aufzieht und welchen Gefahren er jeden Tag ausgesetzt ist. Auf einer Rallye zum Thema Humboldt-Pinguin und Artenschutz, ebenfalls von der Zooschule ausgearbeitet, konnte das neu erworbene Wissen gleich getestet und schöne Preise gewonnen werden. Die Gewinner sindNatalie Priester aus Biesingen (1. Preis), Selina Ebling aus Hargen-Weisheim (2. Preis) und Tobias Fritz aus Baden Baden (3. Preis). Eine gelungene Aktion für Mensch und Tier. Selbst das Wetter passte zum Thema heftige Regenschauer, wolkenverhangener Himmel und dann wieder Sonnenschein. Die kleine und großen Pinguinfans hatten Spaß bei bei einem ernsten Thema und hoffen, dass ihr Ruf in Chile gehört wird.

   
© SPHENISCO